Freitag, 24.03.2017
08:00 - 14:00 Uhr

Petra Selbertinger: Kleingruppen-Workshop – Zu Gast bei den Müritz-Fischern


Wir erkunden die Müritz auf die authentischste Art, nämlich mit dem Boot. In der Früh um 8 Uhr legen wir in Eldenburg ab und suchen die Müritzfischer bei der Arbeit auf und beobachten sie beim Fischen und Netze einholen. Auch bei uns an Bord werden sich bis zu vier Angler aufhalten, denen wir gerne über die Schulter blicken dürfen. An Bord gibt es Fischbrötchen der Müritzfischer, Getränke und Kaffee. Der Spaß steht an erster Stelle. Fotografieren mit Gleichgesinnten soll Sie motivieren, Ihre Kamera neu kennenzulernen.

AC-Foto und Canon stellen Leihobjektive und –Kameras zur Verfügung. Egal ob Einsteiger oder ambitionierter Hobbyfotograf, hier ist für jeden etwas dabei.

Bitte achten Sie auf gute Bekleidung und Schuhwerk und bringen Sie Ihre Canon EOS-Kamera samt Speicherkarte und geladenem Akku mit. Bei extremen Witterungsbedingungen kann leider eine kurzfristige Absage des Workshops erforderlich sein. Der Workshoppreis wird dann erstattet.
Treffpunkt: An der Reeck 20, 17192 Waren/Eldenburg
189,00 €
inkl. MwSt
8
Plätze
Samstag, 25.03.2017
04:30 - 10:30 Uhr

Exkursion mit Timm Allrich: Fotowalk Müritz Nationalpark


Früh morgens geht es raus in die um diese Jahreszeit menschenleere Natur des Müritz-Nationalparks. Nach einer kurzen Besprechung des Ablaufes werden wir zur ersten Location aufbrechen. Interessante, malerisch ruhige Seen, uralte Baumriesen oder auch ein toller Panoramablick vom Aussichtsturm am Käflingsberg sind einige der Optionen, die uns zum ersten Tageslicht zur Verfügung stehen und das frühe Aufstehen entschädigen.

Die entstandenen Aufnahmen werden bereits während der Fotosession gemeinsam unter den Gesichtspunkten moderner Landschaftsfotografie in punkto Bildaufbau und Aufnahmetechnik besprochen, wenn gewünscht. Hier ist auch Zeit , technisch ins Detail zu gehen und Fragen zu beantworten.

Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera inkl. Speicherkarte und geladenem Akku, bei Bedarf Stativ und Filter, sowie Verpflegung, entsprechende Kleidung und passendes Schuhwerk (evt. Gummistiefel) mit. Die Anreise zum Treffpunkt erfolgt in Eigenregie (PKW). Zwischen den einzelnen Foto-Stopps sind kleinere Autofahrten und kleinere Fußmärsche zu absolvieren. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt.

Treffpunkt: Vor dem Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren
99,00 €
inkl. MwSt
14
Plätze
Samstag, 25.03.2017
09:30 - 12:30 Uhr

Frank Moser: Seminar – Focus-Stacking im Makrobereich, besonders bei der Pilzfotografie


Makrofotografie ist ein anspruchsvoller, reizvoller Bereich der Fotografie. Sie ermöglicht Einblicke in die Welt der kleinen Dinge, die nur mit dem bloßen Auge nicht möglich wären. Mit einem Problem kämpfen die Makrofotografen jedoch immer wieder – der geringen Schärfentiefe. Je kleiner das Motiv, desto geringer die Schärfentiefe. Die Verwendung von höheren Blendenzahlen hilft nur begrenzt oder gar nicht. Die seit einigen Jahren und erst durch die digitale Fotografie mögliche Technik des Deep Focus Stacking eröffnet nun neue Wege, um kleine Motive durchgehend scharf abzulichten.

Der Workshop soll dem interessierten Laien zeigen, mit welchem Equipment und welchen Methoden gestackt werden kann und wie die Stacking-Ergebnisse am Rechner mit Helicon Focus und Photoshop bearbeitet werden können.

Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera-Ausrüstung und Makro Equipment mit.

Treffpunkt: Seminarraum im Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren (Müritz)
29,00 €
inkl. MwSt
16
Plätze
Sonntag, 26.03.2017
10:00 - 13:00 Uhr

Karsten Mosebach: Im Hauch einer Sekunde - Kurzzeitblitzfotografie in der Natur


Eine Eule im Flug auf Beutejagd, ein Eisvogel beim Eintauchen ins Wasser: Wie gelingen solche Action- und Verhaltensaufnahmen von kleinen und großen Tieren? Der Naturfotograf Karsten Mosebach erklärt in diesem Seminar, wie man mit Hilfe von Kurzzeitblitztechnik, Lichtschranken, extralangen und -kurzen Brennweiten außergewöhnliche Tierfotos macht. 

  Kapitelweise werden – jeweils anhand einer Tierart – grundlegende Aspekte der Tierfotografie dargestellt und erläutert. So demonstriert Karsten Mosebach beispielsweise, ausgehend von Flugaufnahmen diverser Eulen die technischen Anforderungen an das Erstellen von Flugaufnahmen mit Kurzzeitblitztechnik. Skizzen zum „Set-Aufbau“ erläutern die Vorgehensweise dabei. Lichtschranken und andere technische Hilfsmittel bringt Karsten Mosebach mit und zeigt ihren Aufbau und ihre Anwendung vor Ort. Weiterhin liefert das Seminar hilfreiche Tipps zur Problematik des Findens und der Annäherung nicht nur an Steinkäuze. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist den technischen und gestalterischen Aspekten der Tierfotografie gewidmet.

Treffpunkt: Seminarraum im Hotel kleines Meer, Alter Markt 7, 17192 Waren
49,00 €
inkl. MwSt
20
Plätze
Freitag, 24.03.2017
Uhrzeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Natur wahrnehmen und fotografieren! B. Müller (Feldenkrais), Dr. H. Gorr (Fotografie)


Fotografie ist die Suche nach sehenswerten Motiven. Das gilt so auch für die Naturfotografie. Ausgehend von einfachen wiederkehrenden Grundmustern, nähern wir uns behutsam dem eigentlichen Fotomotiv. Um dabei besser zu verstehen, wie bedeutsam diese Muster sind, lernen wir darüber hinaus in angeleiteten Feldenkraisübungen, unser hieraus definiertes eigenes (begrenztes) Körperpotential kennen. In kurzen theoretischen Einblendungen erfahren wir zudem wie unser Auge überhaupt wahrnimmt bzw. was unser Gehirn unternimmt, um die für uns wesentlichen Informationen aus der komplexen Umwelt herauszufiltern.

Letztlich liegt die Kunst des Fotografierens darin, diese Gesetzmäßigkeiten zu kennen und aus diesem Blickwinkel heraus die einem Fotomotiv zugrunde liegende Organisationsform bestmöglich mit der Kamera wiederzugeben. Ziel des Workshop ist es, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie man eine stimmige Bildaussage komponiert. Auch wenn wir in diesem experimentellen Workshop nur sehr wenig mit der Kamera arbeiten, so vermittelt dieser Kurs dennoch ein wertvolles Basiswissen zum Thema menschlicher Wahrnehmung und Bildgestaltung. Vorkenntnisse in Fotografie und Feldenkrais sind nicht notwendig. Bitte die eigene Kamera mitbringen!

Treffpunkt: Seminarraum im Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren
49,00 €
inkl. MwSt
10
Plätze
Samstag, 25.03.2017
10:00 - 14:00 Uhr

Petra Selbertinger: Exkursion zum Bärenwald – Auf Du und Du mit Meister Petz


In der naturnahen Region der Mecklenburgischen Seenplatte liegt der BÄRENWALD Müritz – an der Südspitze des Plauer Sees, einem der größten Seen dieser faszinierenden Urlaubsregion. Während einer Wanderung durch den Mischwald können Sie die Bären beobachten und an spannenden Ausstellungsstationen mehr über das Leben dieser interessanten Wildtiere erfahren. Ein Tierpfleger wird uns begleiten, zu den attraktivsten Plätzen führen und uns viele Informationen zu den Tieren geben. Ziel des Workshops ist es, Sie mit Ihrer Kamera vertraut zu machen und Ihnen verschiedene Aufnahmetechniken zu zeigen mit denen Sie in der Lage sein werden, die Tiere so zu fotografieren, als wären die Bilder in freier Wildbahn aufgenommen.

Bitte achten Sie auf dem Wetter entsprechende Bekleidung und Schuhwerk und bringen Sie Ihre Canon EOS-Kamera samt Speicherkarte und geladenem Akku mit. AC-Foto und Canon stellen eine Menge Leihobjektive und –Kameras zur Verfügung. Egal ob Einsteiger oder ambitionierter Hobbyfotograf, hier ist für jeden etwas dabei. Bei einem extrem harten Winter muss der Workshop evt. wegen des Winterschlafs der Bären kurzfristig abgesagt werden. Der Workshoppreis wird dann erstattet.

Treffpunkt: BÄRENWALD Müritz, 17209 Stuer (ca. 40 Min. von Waren entfernt)
139,00 €
inkl. MwSt
12
Plätze
Samstag, 25.03.2017

11:00 - 14:00 Uhr

Nicole Oestreich: Pentax Fotowalk


Ein Koffer voller Ideen... der vielleicht etwas andere Fotowalk. Wenn ich fotografieren gehe habe ich immer eine meiner kleinen und manchmal verrückten Ideen mit dabei: In meiner Tasche befindet sich immer ein Papierboot, eine Taschenuhr oder ein Badewannenstöpsel, in meinem Auto ist meistens ein Stuhl, künstliches Blut oder mindestens ein antiker Regenschirm.... und wenn mich all das nicht genug inspiriert, werde ich selber in meiner Fotografie zum Motiv.

„Einfach kann jeder und ich bin jeder.“ Das ist mein Motto. Ursprünglich komme ich aus der Landschaftsfotografie, aber schnell fehlte mir der kleine Extra-Kick oder auch der Blickfang im Bild, und so kam auf die Idee, immer wieder etwas in das Bild zu setzen, sprich: das Bild in gewissen Maßen zu inszenieren. Mir geht es hier in diesem Fotowalk darum, Euch die vielleicht andere Landschaft näher zu bringen.

Wie viel Spaß genau das machen kann, möchte ich Euch in diesem Fotowalk zeigen. Dazu bringe ich meinen alten Koffer, gefüllt mit 1.000 Fotoideen mit, und ich gehe jede Wette ein: selbst der Koffer wird zu unserem Motiv. Ich hoffe, ihr lasst euch von mir inspirieren und genießt den doch etwas anderen Fotowalk. Bitte bringen Sie Ihre eigene Pentax-Ausrüstung mit.

Treffpunkt: Pentax Stand (Foyer Bürgersaal)
49,00 €
inkl. MwSt
12
Plätze
Zum Newsletter anmelden